Ortsbürgermeister Hans-Erich Blodt hatte am Sonntag, 15. April zum mittlerweile traditionellen, „Frühlingsfest für Senioren“ eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte er wieder zahlreiche Gäste in der bunt geschmückten Domherrnhalle begrüßen.

Mit 3 Stücken eröffnete die Chorgemeinschaft, unter der Leitung von Florian Rosskopp, den geselligen Nachmittag. 

Die „Zumba-Kids“ mit ihrer Trainerin Aline Fischer, überzeugten mit flotten Bewegungen und im Anschluss daran begeisterten die Kinder aller 3 Kindertagesstätten, mit zwei Liedern. Alleinunterhalter Erwin Bloth animierte die Gäste zum Mitsingen, ehe die Seniorenbeauftragte, Ursula Senftleben mit einem Gedicht und einer Geschichte die  Zuhörer in ihren Bann zog. Nach einer Kaffeepause zeigte die „Kinder-Theatergruppe“ der Chorgemeinschaft einen lustigen Sprechgesang „Wenn ich erst aus der Schule bin“ (Leitung: Jutta Albrecht). Ursula Senftleben trug noch eine Mundartgeschichte von Hildegard Bachmann vor. Junge Damen aus Mainz-Ebersheim (Jugendtanzgruppe „Ragazza, Leitung: Christina Jung) nahmen, die Zuschauer mit „Auf hohe See.“ Nach gemeinsamem Singen, wurde der gesellige Nachmittag durch den Musikverein „Lyra“, unter der Leitung von Alexis Beyer, beendet.

Ortsbürgermeister Blodt ergriff noch einmal das Wort um sich bei allen Mitwirkenden auf der Bühne, sowie den vielen fleißigen Händen und Helfern auf das herzlichste zu bedanken. Er lud alle Anwesenden noch zu einem gemütlichen Beisammensein ein und bei Musik, guten Gesprächen und dem ein oder anderen Gläschen Wein, ließ man einen tollen Nachmittag ausklingen.

Hans-Erich Blodt
Ortsbürgermeister


Liebe Essenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in diesem Jahr führen wir wieder unsere Aktion „Sauberes Essenheim“ durch. Sie findet statt:

Samstag, 10. März 2018 ab 9.00 Uhr, Treffpunkt Bauhof in der Raiffeisenstraße

Da sich diese Aktion als eine schöne Gemeinschaftsaktion entwickelt hat, lade ich alle Bürgerinnen und Bürger zu diesem Tag sehr herzlich ein. Natürlich gibt es danach auch einen kleinen Imbiss, wobei es fast immer zu netten Begegnungen und anregenden Gesprächen kommt. Unsere Gemeindearbeiter werden ebenfalls aktiv an dieser Aktion teilnehmen. Es würde mich sehr freuen, wenn auch dieses Jahr wieder eine rege Teilnahme zu verzeichnen wäre.

Hans-Erich Blodt
Ortsbürgermeister


Der erstmals auf dem Neujahrempfang gezeigte Drohnenflug über Essenheim. Ein Film von Dieter Schneider.


Zu unserem alljährlichen Neujahrsempfang möchte ich alle Essenheimer Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich am

Samstag, 13. Januar 2018 um 18.00 Uhr
in das Essenheimer Kunstforum

einladen. Ich würde mich freuen, wenn Sie recht zahlreich meiner Einladung folgen und wir mit einem Gläschen Sekt gemeinsam auf das neue Jahr anstoßen.

Hans-Erich Blodt
Ortsbürgermeister


Liebe Essenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Gemeindeverwaltung der Ortsgemeinde Essenheim ist in der Zeit vom 27.  Dezember 2017 bis einschließlich 5. Januar 2018 geschlossen. Wir bitten um Kenntnisnahme und Verständnis.

Für die bevorstehenden Feiertage wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage, einen gelungenen Jahreswechsel und für das Jahr 2018 Glück und Gesundheit.

Hans-Erich Blodt
Ortsbürgermeister


Vortrag mit Jan-Uwe Rogge am 6.12.2017 in der Eckes-Halle Nieder-Olm.

Jan-Uwe Rogge liefert mit seinem Vortrag ‚Pubertät: Loslassen und Halt geben‘ einen Notfallkoffer für die heiße Entwicklungsphase, in der viele Eltern in den Strudeln des Familienalltags ganz schön zu rudern haben. „Der Nervenkrieg zwischen rebellischen Kindern und ihren gestressten Eltern muss nicht sein“, sagt Erziehungsexperte Jan-Uwe Rogge. „Mit Pubertät lässt sich auch produktiv umgehen.“

An vielen anschaulichen Beispielen, spannenden Konfliktgesprächen und praktischen Fragen rund um das Thema Pubertät und Heranwachsen wird Jan-Uwe Rogge in bester Kabarett-Manier und Fingerspitzengefühl erläutern, was es heißt, wenn das Gehirn einstmals folgsamer Jungen und Mädchen von stimmungsrelevanten Hormonen überflutet wird. Mit Humor, seiner 30-jährigen Erfahrung und fundierter Kompetenz hält er uns den Spiegel vor und zeigt Wege, wie Eltern lernen, loszulassen und Halt zu geben.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend über die ungeschminkte, aber augenzwinkernde Wahrheit des Alltags mit einem Pubertierenden.

Am 6.12.2017 , von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Ludwig-Eckes-Halle, Pariser Straße 151, 55268 Nieder-Olm. Veranstalter ist der Schulelternbeirat (SEB) des Gymnasiums Nieder-Olm gemeinsam mit dem Förderverein. Das Ticket kostet 10 Euro und kann online bestellt werden unter https://www.xing-events.com/ oder http://www.gymno.net/

Den Handzettel zum Vortrag finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok