In Berlin bis zuletzt politisch heiß umstritten - für jeden einzelnen Betroffenen aber eine Tragödie: das Thema Familiennachzug. Im Advent werben Diakonie und Kirche mit einer provokanten Weihnachtskarten-Aktion für den Familiennachzug von Geflüchteten.

Zu diesem Thema hält Peter Oldenbruch, Flüchtlingspfarrer der EKHN, einen Gottesdienst am 3. Advent um 10 Uhr in der Mauritiuskirche. In diesem Gottesdienst wird er auch eine Danksagung des Kirchenpräsidenten an die ev. Gemeinde für ihren Einsatz im Kirchenasyl überbringen. Herzliche Einladung zu diesem Gottesdienst.

Herzliche Grüße
Simon Meister

      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.