Mit dem Bus fuhren 64 Gäste, bei herrlichem Wetter, zur ältesten Stadt Deutschlands, nach Trier. Auch Gäste aus umliegenden Ortschaften nahmen gerne an der, sehr gut organisierten, Fahrt  teil. Traditionell gab  es eine Frühstückspause mit „Weck, Worscht und Woi“ sowie Käse, Kaffee und Gebäck. In Trier erwartete uns schon unser Guide, der mit uns die Stadtrundfahrt und –führung unternahm. Vom Petrisberg hatten wir einen tollen Blick auf die, von Kaiser Augustus 16 v. Chr. gegründete Römerstadt. Zu Fuß ging es zur Konstantin-Basilika, Schloss, Dom St. Peter, Liebfrauenkirche, am Hauptmarkt vorbei zur Porta Nigra.

Um 15 Uhr schipperten wir mit der MS Undine zu einer einstündigen Schiffsrundfahrt auf der Mosel. An Land angekommen hatten wir nochmals die Möglichkeit, Speisen und Getränke zu uns zu nehmen, welche auch reichlich angenommen wurden. Nach den vielen Eindrücken, die wir gesammelt hatten, ging die Fahrt über den Hunsrück zu einem urigen Landgasthof, wo wir den Tag Revue passieren ließen und unser Abendessen einnahmen. Herr Dieter Schneider begleitete uns mit der Kamera auf dieser sehr sonnigen Tagesfahrt und war unermüdlich im Einsatz.

Allen, die zum guten Gelingen der Tour beigetragen, danken wir herzlich und hoffen, 2019 auf ein frohes, gesundes Wiedersehen.

Elke Gerz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.